2.MOSES GESCHICHTSSTUNDE

Infotext: Was erlebten die Israeliten während der Wüstenwanderung? Was lernen wir daraus?

Merktext: 1.Korinther 10,3.4 – Sie haben alle dieselbe geistliche Speise gegessen und alle denselben geistlichen Trank getrunken; denn sie tranken aus einem geistlichen Felsen, der ihnen folgte. Der Fels aber war Christus.

 

 

Die Geschichte der Wüstenwanderung ist voller Parallelen für unsere Zeit.

 

 

Die liebende Fürsorge von Moses für sein Volk übersteigt alles menschliche Verständnis. Er wollte sogar für sein Volk sterben.

 

 

Zurückzublicken vermag die Ereignisse der Gegenwart zu erhellen.

 

 

Obwohl die Israeliten voller Rebellion ihrem Gott gegenüber waren, war der Schöpfer des Universums gegenüber allen Reumütigen voller Gnade.

 

 

Es war eine Tragödie, die sich dort abspielte. Was lernen wir daraus?

 

 

Eines Tages geht die Gnadenzeit für alle zu Ende. Für manche endet die Gnadenzeit plötzlich schon vorher.

 

 

Warum sollten wir Geschichte kennen? Die Fehler der Vergangenheit müssen nicht wiederholt werden – oder?

 

 

Was erlebten die Israeliten während der Wüstenwanderung? Was lernen wir daraus?