Entwurzelung, Verbannung als Sklave, dennoch Gottes Plan.

 

 

2.VON JERUSALEM NACH BABYLON |  2.1 Gottes Herrschaft

Gott übergibt sein Volk an Nebukadnezar, an einen fremden heidnischen Herrscher. Was ist Gottes Absicht dahinter?

Herunterladen

 

 

2.VON JERUSALEM NACH BABYLON | 2.2 Glaube unter Druck

Daniel und seine Freunde erleben schnell die Ansprüche der siegreichen Babylonier. Wie sollen sie dem entkommen?

Herunterladen

 

 

2.VON JERUSALEM NACH BABYLON | 2.3 Feste Entschlossenheit

Als Sklave hat man sich zu fügen, oder? Wie gelingt es Daniel und seinen Freunden dennoch Gott treu zu bleiben?

Herunterladen

 

 

2.VON JERUSALEM NACH BABYLON | 2.4 Makellos und klug

Die jungen Leute aus Juda haben gelernt, sich höflich und weise zu verhalten. Wie wirkt sich dies aus?

Herunterladen

 

 

2.VON JERUSALEM NACH BABYLON | 2.5 Abschlusstest

König Nebukadnezar überprüft die Kenntnisse seiner jungen Sklaven und ist höchst erstaunt über deren Leistungen.

Herunterladen

 

 

2.VON JERUSALEM NACH BABYLON | 2.6 Zusammenfassung

Daniel und seine Freunde praktizieren ein unerschütterliches Gottvertrauen und dies unter schwierigsten Umständen.

Herunterladen

 

 

2.VON JERUSALEM NACH BABYLON

Entwurzelung, Verbannung als Sklave, dennoch Gottes Plan.

Herunterladen