0 6 Minuten 5 Monaten

In diesem Video teilen Pastor Ted Wilson und seine Frau Nancy, was die Bibel über die Kirche lehrt, insbesondere was sie ist, wie sie entstand und was ihr Zweck heute ist.
In der Genesis erschuf Gott Adam. Aber „es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei“, also erschuf er Eva, um seine Begleiterin zu sein. Gemeinsam beteten sie Gott als ihren Schöpfer an. „Von den frühesten Zeiten an waren gottesfürchtige Familien in der Abstammungslinie von Adam, Seth, Noah, Shem und Abraham die Hüter seiner Wahrheit. Diese Haushalte, in denen der Vater als Priester fungierte, könnten als die Kirche im Kleinen betrachtet werden. Abraham gab Gott die reichen Versprechen, durch die dieser Haushalt Gottes allmählich zu einer Nation wurde. Israels Mission war einfach eine Fortsetzung der Abraham gegebenen Aufgabe: Ein Segen für alle Nationen zu sein, um Gottes Liebe für die Welt zu zeigen“ (Siebenten-Tags-Adventisten glauben: Eine Darlegung der fundamentalen Glaubenspunkte der Siebenten-Tags-Adventisten-Kirche, S. 167).
Durch Israel wollte Gott die größte Kirche auf Erden schaffen, in der Vertreter aller Nationen zusammenkommen sollten, um ihn anzubeten, von ihm zu lernen und ihren eigenen Leuten die Botschaft der Erlösung zu verkünden. Leider verfiel Israel in Götzendienst, Nationalismus und Stolz und versagte daher in seiner Mission.
Dann kam Jesus in die Welt und starb am Kreuz, was das Ende von Israels Mission bedeutete, aber die christliche Kirche einleitete und ihre Mission, die Erlösung durch sein erlösendes Blut zu verkünden. Jeder wurde eingeladen, dieses Geschenk der Erlösung anzunehmen und Teil seiner Kirche zu werden.
Die Bibel verwendet Metaphern, um die Kirche zu beschreiben. In Epheser 2,16 versöhnt das Kreuz alle Gläubigen „mit Gott in einem Leib“. In 1. Korinther 12,13 werden die Gläubigen „in einen Leib getauft“. In Kolosser 1,18 ist Christus das „Haupt des Leibes“ und in Epheser 5,23 das „Haupt der Kirche“. Diese Aussagen betonen die Einheit der Kirche und die Beziehung unter ihren Mitgliedern.
Darüber hinaus bezeichnet 1. Korinther 3,9 die Kirche als „Gebäude Gottes“. Auch Epheser 2,20.21 erklärt, dass es auf dem Fundament der Apostel und Propheten gebaut wurde, wobei Jesus Christus selbst der Eckstein ist, in dem das ganze Gebäude zusammengefügt wird und zu einem heiligen Tempel im Herrn heranwächst.
Dennoch wird die Kirche als Braut beschrieben, wobei Jesus der Bräutigam ist. „Ich will mich dir auf ewig verloben; ja, ich will mich dir verloben in Gerechtigkeit und Recht, in Gnade und Barmherzigkeit“ (Hosea 2,19). „‚Kehrt zurück, ihr abtrünnigen Kinder‘, spricht der Herr; ‚denn ich bin euer Ehemann'“ (Jeremia 3,14). Auch Jesus „hat die Kirche geliebt und sich selbst für sie hingegeben“ (Epheser 5,25).
Schließlich ist die Kirche eine Familie, die Himmel und Erde vereint. „Wegen dessen beuge ich meine Knie vor dem Vater unseres Herrn Jesus Christus, der die ganze Familie im Himmel und auf Erden benennt…“ (Epheser 3,14).
In Verbindung damit besagt der zwölfte fundamentale Glaubenspunkt der Siebenten-Tags-Adventisten: „Die Kirche ist die Gemeinschaft der Gläubigen, die Jesus Christus als Herrn und Retter bekennen. In Fortsetzung des Volkes Gottes aus der Zeit des Alten Testaments werden wir aus der Welt herausgerufen und versammeln uns zur Anbetung, zur Gemeinschaft, zur Unterweisung im Wort, zur Feier des Abendmahls, zur Dienstleistung am Menschen und zur weltweiten Verkündigung des Evangeliums. Die Kirche bezieht ihre Autorität von Christus, der das fleischgewordene Wort ist, das in den Schriften offenbart wird. Die Kirche ist Gottes Familie; von ihm als Kindern angenommen, leben ihre Mitglieder auf der Grundlage des neuen Bundes. Die Kirche ist der Leib Christi, eine Gemeinschaft des Glaubens, von der Christus selbst das Haupt ist. Die Kirche ist die Braut, für die Christus starb, um sie zu heiligen und zu reinigen. Bei seiner triumphalen Rückkehr wird er sie sich selbst als eine herrliche Kirche darstellen, die Treuen aller Zeiten, der Kaufpreis seines Blutes, ohne Flecken oder Falten, sondern heilig und ohne Makel.“
Um mehr über diesen fundamentalen Glaubenspunkt zu erfahren, besuchen Sie www.adventist.org/the-church/. Lesen Sie auch „Die Apostelgeschichte“ von Ellen G. White auf www.egwwritings.org, insbesondere das erste Kapitel mit dem Titel „Gottes Absicht für seine Kirche“.
Zum Abschluss hat uns Gott das wunderbare Privileg gegeben, Teil seiner Kirche zu sein. Er lädt uns ein, uns mit ihm zu vereinen, um das Evangelium in die ganze Welt zu verkünden. Lasst uns auch andere einladen, Teil dieser Kirche zu sein, und ihm für dieses Geschenk danken.
Info: Um den deutschen Untertitel zu aktivieren, gehen Sie im Player auf „Untertitel“ zu drücken, dann navigieren Sie zu „Einstellungen“ und aktivieren dort die Option „Automatisch übersetzen“. Wählen Sie schließlich die gewünschte Sprache, in unserem Fall Deutsch. 
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!