8.TRÖSTET MEIN VOLK

Infotext: Kennst du Not und Elend, Entbehrungen und Leid in deinem Leben? Dann wird dich Gottes Wort trösten. Gott wird dein Leid wenden, für immer, auf ewige Zeiten, wenn du dein Vertrauen auf ihn setzt.

Merktext: Jesaja 40,9 – Zion, du Freudenbotin, steig auf einen hohen Berg; Jerusalem, du Freudenbotin, erhebe deine Stimme mit Macht; erhebe sie und fürchte dich nicht! Sage den Städten Judas: Siehe, da ist euer Gott.

 

 

Es kommt eine Zeit bitterster Not, Trübsal und Leid. Doch alles wird einmal ein Ende haben.

 

 

Gottes Volk wird Gottes Gegenwart und sein Wort zurückgewinnen. Damit der König einherziehen kann, soll eine Straße für ihn hergerichtet werden.

 

 

Die Verheißung eines treuen Hirten, der sein Volk, seine Herde liebevoll versorgen wird, taucht nun auf.

 

 

Den Schöpfer des Universums als gnädigen Gott zu erleben ist ein enormes Vorrecht. Kennst du das schon? Bist du ihm schon begegnet?

 

 

Götzenverehrung ist so wie Ehebruch. Wer die Beziehung zu seinem Schöpfer so pflegt wie eine gute Ehe gepflegt wird, sitzt im richtigen Boot.

 

 

Was auch immer dich bedrückt, was auch immer deinen Lebensweg zu verdunkeln droht, dein Tröster im Himmel ist dir nah, wenn du ihn suchst.

 

 

Kennst du Not und Elend, Entbehrungen und Leid in deinem Leben? Dann wird dich Gottes Wort trösten. Gott wird dein Leid wenden, für immer, auf ewige Zeiten, wenn du dein Vertrauen auf ihn setzt.